Der richtige Härtegrad für einen optimalen Schlaf 15 Januar 2020

Hand Testing Orthopedic Memory Foam Core Mattress

Ein erholsamer Schlaf ist die wichtigste Reserve, um gut in den Tag starten zu können.
Im Durchschnitt schläft ein Mensch sieben Stunden pro Nacht, in denen man sich entweder aktiv bewegt oder auf der Seite, dem Rücken oder dem Bauch schläft.

Damit die Wirbelsäule eine optimale Entlastung genießen kann, und es nicht zu Verspannungen und Schmerzen kommt, ist eine ideale Wahl Ihrer Matratze ausschlaggebend. Es kommt nicht nur auf das Material oder auf die Farbe Ihres gemütlichen Schlafkomforts an, sondern auch auf den Härtegrad Ihrer Matratze.

Zu weich oder zu hart – was ist optimal?

Weiche Matratzen scheinen sehr gemütlich: entspannende Nächte, in denen Sie sich in Ihr elastisches Bett hineinkuscheln können. Wenn Ihre Matratze jedoch nicht optimal auf Ihr Körpergewicht, die Körpergröße und Schlafposition ausgerichtet ist, kann es zu Verspannungen im Rücken-, Nacken- und Schulterbereich kommen. Sollten Sie eine zu weiche Matratze ausgewählt haben, sinkt Ihr Körper in das Boxspringbett ein. Dadurch liegt die Wirbelsäule zu tief, um sich gerade ausrichten zu können, was jedoch nötig ist für eine Entspannung der Bandscheiben und Gelenke. Die Folge wäre, dass Sie am nächsten Morgen mit Verspannungen aufwachen und keinen erholsamen Schlaf hatten.

Dieselben Auswirkungen entstehen bei einem Kauf eines zu harten Boxspringbettes. Ist der Härtegrad zu hoch, liegt die Wirbelsäule gekrümmt und es kommt zu hohen Belastungen im Schulter- und Beckenbereich. Um einen optimalen Schlaf ermöglichen zu können, sollte die Wirbelsäule während des Schlafens nicht durchhängen, sondern sich auf einer horizontalen Linie befinden.

Der Härtegrad Ihrer Matratze ist ausschlaggebend für einen entspannten Schlaf

Bei Boxspringbetten wird zwischen fünf verschiedenen Härtegraden unterschieden.
Je höher der Härtegrad ist, desto härter und belastbarer ist das Boxspringbett. Der erste Härtegrad (H1) ist eine sehr weiche Matratze, welche meist für Kinder und zierliche Personen unter 60 kg gekauft wird. Die nächste Stufe (H2) ist mittel hart und für Menschen bis zu 75 kg empfehlenswert. Härtegrad vier (H4) verwenden Menschen, welche ein Körpergewicht bis zu 130 kg haben. Die härteste Matratze, mit dem Härtegrad fünf (H5), wird bei einem Körpergewicht von über 130 kg empfohlen. Die gängigsten Härtegrade liegen im Härtegrad zwei (H2) und Härtegrad drei (H3), da ein Boxspringbett einen weichen und erholsamen Schlaf ermöglichen soll.

Bei Fragen zur richtigen Wahl Ihres gemütlichen Boxspringbettes steht Ihnen unser erfahrenes Team aus Schlafspezialisten jederzeit zur Seite – sei es über das Kontaktformular auf unserer Website, per Telefon (030 / 88 00 11 79) oder direkt in unserer Fachausstellung in der Joachimsthaler Straße 20.

 

Bild: @ Andrey Popov – stock.adobe.com

Kategorie